Suchen & finden

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, Flensburg,…

Kursportal
Ostholstein - Plön

« Zurück

Abschluss: Heilpädagoge/in, staatlich anerkannt (Teilzeit)

Fachschule fĂŒr HeilpĂ€dagogik

Inhalt

Seit Sommer 2015 bilden wir an der Fachschule Fachrichtung Heilpädagogik am Standort Lensahn mit einem innovativen, praxisnahen Konzept staatlich anerkannte Heilpädagogen und Heilpädagoginnen als eine von derzeit fünf staatlichen Fachschulen (Flensburg, Neumünster, Kiel, Meldorf und Lensahn) in Schleswig-Holstein aus. Unser Einzugsgebiet ist dabei der Osten Schleswig-Holsteins mit dem Kreis Ostholstein, der Hansestadt Lübeck und angrenzenden Orten.

Heilpädagoginnen und Heilpädagogen unterstützen, bilden, erziehen, fördern und beraten zum einen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in oftmals beeinträchtigenden und behindernden Lebenssituationen. Heilpädagoginnen und Heilpädagogen unterstützen und beraten zum anderen Angehörige, Fachkräfte und Personen im Umfeld der Person, mit dem Ziel, Verstehensprozesse zu initiieren, passgenaue Unterstützung zu ermöglichen und notwendige Veränderungsprozesse anzustoßen, um behindernde Barrieren abzubauen und inklusive Kulturen, Strukturen und Praktiken zu entwickeln und zu etablieren.
Heilpädagoginnen und Heilpädagogen nehmen als speziell qualifizierte Fachkräfte eine Schlüsselstellung zur Gestaltung von inklusiven Prozessen in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern ein.

Die dreijährige berufsbegleitende, schulgeldfreie Weiterbildung baut auf die Ausbildung als Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/-in oder vergleichbare Berufe auf, erfordert mindestens eine einjährige Berufserfahrung und umfasst 1.800 Stunden.
Die Weiterbildung findet wöchentlich an zwei Nachmittagen (Mo. 15:15 - 19:30 Uhr, Mi. 15:15-18:00 Uhr) und in Blockveranstaltungen statt.

Die Weiterbildung vermittelt eine umfassende heilpädagogische Handlungskompetenz und soll Fachkräfte in die Lage versetzen inklusive Prozesse zu gestalten. Wir legen deshalb in dieser Weiterbildung neben den klassischen personenzentrierten heilpädagogischen Hilfen einen Schwerpunkt auf die Gestaltung inklusiver Prozesse in Organisationen und im Sozialraum.

Seit dem Schuljahr 2017/18 gilt landesweit ein neuer Lehrplan für die Fachschule Fachrichtung Heilpädagogik, dieser umfasst folgende fünf Lernfelder:

1. Berufliche Identität und professionelle Perspektiven im interdisziplinären Kontext kommunizieren, reflektieren und weiter entwickeln
2. Heilpädagogische Diagnostik - Individuen, Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und beschreiben
3. Heilpädagogisch Handeln - Beziehungen aufbauen, Entwicklungen begleiten, Bildungsprozesse unterstützen, Erziehungspartnerschaften gestalten
4. In Organisationen beraten, entwickeln und führen sowie in Sozialräumen Prozesse der Inklusion fördern und in Netzwerken kooperieren
5. Gesellschaftliche, wirtschaftliche und rechtliche Kontexte analysieren, berücksichtigen und mitgestalten

Hinzu kommt ein Wahlpflichtbereich, der eine Vertiefung und Schwerpunktbildung ermöglicht. So werden wir in diesem Bereich u.a. in Kooperation mit dem Netzwerk Persönliche Zukunftsplanung e.V. die Qualifizierung als Moderator*in für Persönliche Zukunftsplanung sowie das Basiszertifikat in Unterstützter Kommunikation in Kooperation mit der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V. anbieten.

Bewerbungen für den nächsten Durchgang ab August 2018 sind auch kurzfritig weiterhin möglich. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Für Rückfragen steht Ihnen als Ansprechpartner Dr. Stefan Doose stefan.doose@bbs-old.de.gerne zur Verfügung.

Abschluss
HeilpÀdagoge/-in () i
Abschlussart
FACHSCHULE (Aufstiegsfortbildung) i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
22.08.18 Beginnt jĂ€hrlich dauerhaftes Angebot 15:15 - 19:30 Uhr 1800 Std. Nachmittags
Mo. und Mi.
max. 25 Teiln.
kostenlos
staatliche Schule, kein Schulgeld
Dr.-Julius-Stinde-Str.4
23738 Lensahn

Infos und Bewerbung.­.­.­
Unterricht: Mo + Mi, zusÀtzlich 5 Blockseminare Fr./Sa. pro Jahr, sowie 1 Blockwoche (Bildungsurlaub).

Beratung

Sie möchten sich beruflich verÀndern und haben Fragen zur beruflichen Weiterbildung?

Hier finden Sie Beratungsangebote, kostenlos, neutral und kundenorientiert.

Mehr

Service

Servicetelefon, Checklisten, AGB’s: Hier finden Sie alles ĂŒber das Kursportal Schleswig-Holstein.

Mehr

Förderung

Weiterbildung ist förderbar. Links zu den gelÀufigsten Förderprogrammen des Bundes und des Landes Schleswig-Holstein finden Sie hier.

Mehr

Regionen

Sie suchen eine Weiterbildung in Ihrer NĂ€he? Die regionalen Datenbanken fokussieren Ihre Suche auf Ihre Region.

Mehr

Andere Portale

Wenn Sie ehrenamtlich tÀtig sind oder als Trainer/-in arbeiten, entdecken Sie spezielle Angebote, auch der angrenzenden BundeslÀnder.

Mehr

Hilfe

Tipps und Tricks bei der Suche im Kursportal.

Mehr
^