Suchen & finden

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, Flensburg,…

Kursportal
Ostholstein - Plön

« Zurück

Abschluss: Erzieher/in, staatlich anerkannt

Fachschule fĂŒr SozialpĂ€dagogik

Inhalt

An der Fachschule für Sozialpädagogik in Lensahn qualifiziert eine dreijährige Vollzeitausbildung zum Erzieher/ zur Erzieherin für eine pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen sowie Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Die Ausbildung befähigt zum selbstständigen, reflektierten, konzeptionellen und innovativen Handeln im Team in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern. Sie berechtigt zur Übernahme von eigenverantwortlichen Tätigkeiten und Leitungsaufgaben in sozialpädagogischen Einrichtungen. Im Rahmen der Ausbildung kann die Fachhochschulreife durch einen zusätzlichen Mathematikunterricht und ein erhöhtes Anforderungsniveau im Englischunterricht erworben werden.

Aufnahmevoraussetzungen
Voraussetzung für die Aufnahme sind mindestens der Realschulabschluss und eine abgeschlossene berufliche Ausbildung oder eine mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit. In begründeten Fällen kann auch zugelassen werden, wer die Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife erworben hat, sowie eine einschlägige berufspraktische Erfahrung (durch Praktikum oder Berufstätigkeit) von mindestens 12 Monaten nachweisen kann. Förderliche freiwillige Dienste (wie FSJ, BFD o.ä.) werden auf die Zeiten des Praktikums und der Berufstätigkeit angerechnet. Die Erziehung eigener Kinder oder die private Betreuung mehrerer Kinder gilt nicht als einschlägige Berufstätigkeit.

Zeitliche Gliederung der Ausbildung
Die Fachschule - Fachrichtung Sozialpädagogik - umfasst 3 Schuljahre in Vollzeitform mit täglichem Unterricht. Integriert in die Ausbildung sind 3 durchgehende Praktika (Unter- und Mittelstufe je 10 Wochen; Oberstufe 20 Wochen), die in zwei verschiedenen Arbeitsfeldern von Erziehern/ Erzieherinnen abzuleisten sind.
Im Ausbildungsverlauf ist eine exemplarische fachliche Vertiefung in einem ausgewählten Wahlpflichtbereich in einem Arbeitsfeld oder Themenbereich vorgesehen.

Abschluss:

  • Der Besuch der Fachschule - Fachrichtung Sozialpädagogik - berechtigt nach bestandener Abschlussprüfung zum Führen der Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannte Erzieherin" / "Staatlich anerkannter Erzieher". Durch Zusatzunterricht und Zusatzprüfung kann die allgemeine Fachhochschulreife erworben werden.
  • Gemäß §39 Abs. 2 Nr. 4 erwerben die Absolventen der Fachschule Sozialpädagogik mit ihrem Abschluss eine berufliche Hochschulzugangsberechtigung, welche zum Studium an allen Hochschulen berechtigt.
Abschluss
Erzieher/in () i
Förderungsart
BAföG (SchĂŒler) i

Beratung

Sie möchten sich beruflich verÀndern und haben Fragen zur beruflichen Weiterbildung?

Hier finden Sie Beratungsangebote, kostenlos, neutral und kundenorientiert.

Mehr

Service

Servicetelefon, Checklisten, AGB’s: Hier finden Sie alles ĂŒber das Kursportal Schleswig-Holstein.

Mehr

Förderung

Weiterbildung ist förderbar. Links zu den gelÀufigsten Förderprogrammen des Bundes und des Landes Schleswig-Holstein finden Sie hier.

Mehr

Regionen

Sie suchen eine Weiterbildung in Ihrer NĂ€he? Die regionalen Datenbanken fokussieren Ihre Suche auf Ihre Region.

Mehr

Andere Portale

Wenn Sie ehrenamtlich tÀtig sind oder als Trainer/-in arbeiten, entdecken Sie spezielle Angebote, auch der angrenzenden BundeslÀnder.

Mehr

Hilfe

Tipps und Tricks bei der Suche im Kursportal.

Mehr
^