Suchen & finden

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, Flensburg,…

Kursportal
Ostholstein - Plön

« Zurück

Abschluss: Erzieher/in, staatlich anerkannt

Fachschule fĂŒr SozialpĂ€dagogik

Inhalt

Ausbildungsdauer: Die Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher dauert drei Jahre, in die drei Praktika von insgesamt 40 Wochen integriert sind. Die Ausbildung erfolgt in der „Fachschule für Sozialpädagogik“. Die fachpraktische Ausbildung wird in enger Zusammenarbeit mit den sozialpädagogischen Einrichtungen durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler werden in dieser Zeit mindestens zweimal von der betreuenden Lehrkraft besucht.

Ausbildungsziel: Ziel der Ausbildung ist die Befähigung, in sozialpädagogischen Einrichtungen als Erzieherin bzw. Erzieher selbständig tätig zu sein. Die Fachschule vermittelt eine umfassende sozialpädagogische Handlungskompetenz, die zu selbständigem, reflektiertem, konzeptionellem und innovativem Handeln in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern befähigt. Dazu trägt auch der neue bundeseinheitliche Lehrplan bei, der 2013 eingeführt und umgesetzt wurde und den Unterricht in Lernfeldern vorsieht.

Aufnahmevoraussetzungen:
Für die Aufnahme in die Fachschule müssen schulische und berufliche Voraussetzungen erfüllt sein.

  • Schulische Aufnahmevoraussetzung ist der Mittlere Bildungsabschluss
  • Berufliche Aufnahmevoraussetzungen sind der Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung oder dem Seearbeitsgesetz sowie der Abschluss der Berufsschule, soweit während der Berufsausbildung die Pflicht zum Berufsschulbesuch bestand, oder der Abschluss einer nach Bundes- oder Landesrecht vergleichbar geregelten Ausbildung oder eine für die Zielsetzung der Fachrichtung einschlägige Berufstätigkeit von drei Jahren.
    • In begründeten Fällen kann auch zugelassen werden, wer die Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife erworben hat sowie in einem für die Ausbildung förderlichen Bereich ein einjähriges einschlägiges Praktikum absolviert hat oder in einem für die Ausbildung förderlichen Bereich ein Jahr berufstätig war. Auf die Zeiten des Praktikums und der Berufstätigkeit werden förderliche freiwillige Dienste auf der Grundlage von Bundesgesetzen angerechnet.

Ausbildungsstruktur
Die ersten drei Schulhalbjahre dienen der Erarbeitung allgemeiner und grundsätzlicher pädagogischer Qualifikationen. Integrativer Bestandteil ist hierbei eine verbindliche mehrtägige erlebnispädagogische oder gruppendynamische Ausbildungsfahrt. Daran schließen sich drei Schulhalbjahre an, welche die fachliche Vertiefung in einem Schwerpunkt zum Ziel haben.

Anmeldeunterlagen

  • Aufnahmeantrag und:
  • Schullaufbahn- und ggf. Berufslaufbahnbeschreibung,
  • ggf. Beschreibung sozialpädagogischer Erfahrungen (FSJ, Mitarbeit im Sportverein, …)
  • amtlich beglaubigte Abschriften bzw. Fotokopien der geforderten Zeugnisse (Abschluss FHR/Abitur; 2. HJ 12./13. Jahrgangsstufe; Abschluss Beruf; JHJ 2 Oberstufe)
  • erweitertes Führungszeugnis, das nicht älter als drei Monate ist,
  • zusätzlich ist eine Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz im Verlauf des Bildungsganges vorzunehmen
    • Wurde der schulische Abschluss im Ausland erworben, ist der Nachweis deutscher Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 nach dem „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen: lehren, lernen, beurteilen" vorzulegen.

Bitte verwenden Sie bei Ihrer Bewerbung keine Bewerbungsmappen! Über die Aufnahme entscheidet die Schulleitung, die Entscheidung wird schriftlich mitgeteilt.

Abschluss
Erzieher/in () i
Förderungsart
BAföG (SchĂŒler) i
BAföG (Meister Techniker u.a.) () i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
01.08.18 - 31.07.21 Beginnt jĂ€hrlich dauerhaftes Angebot 07:50 Uhr 3 Jahre (3920 Std.)
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
kostenlos
staatliche Schule, kein Schulgeld
Kührener Straße 83
24211 Preetz

Infos und Bewerbung.­.­.­

Beratung

Sie möchten sich beruflich verÀndern und haben Fragen zur beruflichen Weiterbildung?

Hier finden Sie Beratungsangebote, kostenlos, neutral und kundenorientiert.

Mehr

Service

Servicetelefon, Checklisten, AGB’s: Hier finden Sie alles ĂŒber das Kursportal Schleswig-Holstein.

Mehr

Förderung

Weiterbildung ist förderbar. Links zu den gelÀufigsten Förderprogrammen des Bundes und des Landes Schleswig-Holstein finden Sie hier.

Mehr

Regionen

Sie suchen eine Weiterbildung in Ihrer NĂ€he? Die regionalen Datenbanken fokussieren Ihre Suche auf Ihre Region.

Mehr

Andere Portale

Wenn Sie ehrenamtlich tÀtig sind oder als Trainer/-in arbeiten, entdecken Sie spezielle Angebote, auch der angrenzenden BundeslÀnder.

Mehr

Hilfe

Tipps und Tricks bei der Suche im Kursportal.

Mehr
^